ADRA Live! Weltwärts Quifd-Siegel

Zwischenseminar in Albanien: diskutieren, reflektieren und lachen



Geschrieben am Dienstag, 12. März 2013 von ADRAlive-Team

Im Land des Adlers ( Republika Shqiperise ) trafen am 18. Februar fünf Auslandsfreiwillige von ADRA Deutschland zusammen, um zu reflektieren, zu diskutieren, zu erzählen, zu lachen und sich zu erinnern.

Die Bilder, die wir in dieser Woche sahen, werden uns noch lange im Gedächtnis bleiben. Hütten aus Pappkartons, Stoff und zusammengehämmerten Holzplatten in der Community der Romas. Kindergesichter, die uns anlächelten und ihre kleinen Hände entgegenstreckten. Der Besuch der beiden Projekte von Lydia und Yvonne gab uns einen Einblick in eine besondere Arbeit.

Nach den intensiven Gesprächen und Gruppenarbeiten – als uns die Köpfe rauchten – nahmen wir uns auch die Zeit für einen tollen Ausflug in die kleine Bergstadt Kruja und ans Meer. Frische Luft und eine Tasse albanischen Kaffee gaben uns wieder die nötige Energie, um uns mit unseren Zielen und Herausforderungen in den zukünftigen Monaten zu beschäftigen und neue Motivation zu tanken.

Unser besonderer Dank geht an Corina, unserer Seminarleiterin, die uns durch ihre Flexibilität und Kreativität eine tolle Woche bereitet hat. 🙂

 

 

 

0 Kommentare »

Ausreise- und Rückkehrerseminar 2012



Geschrieben am Mittwoch, 05. September 2012 von ADRAlive-Team

Rückkehrer und Ausreisende des ADRA „weltwärts“-Freiwilligendienstes 2012/2013

Vom 30.Juli bis 12. August trafen sich wieder die ADRA-Auslandsfreiwilligen für das Jahr 2012/2013 und die Rückkehrer, die erst kürzlich von ihrem erfahrungsreichen Jahr im Ausland zurückgekehrt sind, zu einem gemeinsamen Seminar in Darmstadt. Die Hilfsorganisation ADRA Deutschland hatte sie in die Darmstädter Jugendherberge eingeladen, um den zukünftigen FSJlern im Ausland nützliche Informationen für ihre Reise und den Aufenthalt in einer neuen Kultur mit auf den Weg zu geben und mit den Rückkehrern ihre Erfahrungen zu besprechen. Dabei gab es für die frisch aus dem Ausland gekommenen FSJlerinnen und FSJler auch die Gelegenheit, den zukünftigen Auslandsfreiwilligen von ihrem Jahr zu berichten, ihnen Mut zuzusprechen und eventuelle, unnötige Bedenken aus dem Weg zu räumen.

Nach den Vorgaben des BMZ bereitete ADRA die „neuen Freiwilligen“ auf ein spannendes Jahr im Ausland für den Freiwilligendienst „weltwärts“ vor. 16 junge Männer und Frauen wurden während des zweiwöchigen Seminars  intensiv auf ihre Einsätze in Albanien, Costa Rica, Kenia, Mexiko und der Republik Moldau vorbereitet.

Die Themenschwerpunkte waren

  • Entwicklungspolitik
  • Sicherheitstraining
  • Tropenmedizin
  • Kulturunterschiede
  • Einführung in die Projekte durch die zurückgekehrten Freiwilligen
  • pädagogische Hilfestellungen zur Arbeit mit Kindern
0 Kommentare »

ADRAlive beim Jugendkongress Youth in Mission 2011 in Mannheim



Geschrieben am Donnerstag, 28. April 2011 von ADRAlive-Team

Über Ostern fand der 5. Youth in Mission Kongress (YIM) in Mannheim statt. Über 1 800 Jugendliche nahmen insgesamt an dieser Veranstaltung teil. Als Gastredner erschien der Präsident der Generalkonferenz der Siebenten-Tags-Adventisten, Ted Wilson. Neben zahlreichen Vorträgen und Workshops stellten sich Organisationen und Vereine den Jugendlichen mit ihren Ständen vor. Auch die Freiwilligendienste von ADRA waren mit einem Stand und einem gut besuchten Workshop bei Youth in Mission vertreten.


Tatkräftige Unterstützung gab es von den im letzten Jahr zurückgekehrten Freiwilligen. Sie setzten sich am Stand ein, um die Freiwilligendienste von ADRA zu promoten und andere dafür zu gewinnen. Insgesamt waren ca. 50 ehemalige, aktuelle und neue In- und Auslands-Freiwillige von ADRA in Mannheim erschienen.

Ich freue mich, auch beim nächsten YIM Kongress wieder viele ADRA-Freiwillige zu begrüßen.

Eure Iris Manuela Brandl-Grau

1 Kommentar »

Erste Schritte Richtung „weltwärts“



Geschrieben am Freitag, 15. April 2011 von ADRAlive-Team

Vom 31.03. bis 03.04.2011 fand auf dem Gelände des Schulzentrums Marienhöhe in Darmstadt für die neuen ADRA „weltwärts“-Freiwilligen eine erste Vorbereitung auf anstehenden den Dienst im Ausland statt.

Neben den Informationsveranstaltungen konnten die jungen Leute ihre Freizeit bei strahlendem Frühlingswetter dazu nutzen, sich besser kennenzulernen und mit drei ehemaligen Freiwilligen, die ihren Dienst im Ausland bereits abgeschlossen haben, ins Gespräch zu kommen.

Hauptthemen der ersten drei von 25 Bildungstagen waren „Fundraising“, um das Freiwilligenprogramm von ADRA Deutschland zu unterstützen sowie der Umgang mit einer fremden Kultur.

 

Die Dipl.-Psychologin Corina Halank, eine ehemalige ADRA-Freiwillige, erklärte kompetent eine wissenschaftliche Studie, die bei Auslandseinsätzen gemacht wurde und die zyklischen Hochs und Tiefs solch eines Aufenthaltes aufzeigte. Die ehemaligen Freiwilligen erzählten außerdem von ihren eigenen Erfahrungen, wie sie mit ihrem persönlichen Kulturschock bei der Rückkehr nach Deutschland umgegangen sind.

Tenor von vielen Rückkehrern: „Wir wissen das Leben in Deutschland und unsere Familien jetzt viel mehr schätzen und sind dankbar dafür.“

0 Kommentare »

ADRAlive auf Hope Channel TV: Interviews mit ADRA-Freiwilligen



Geschrieben am Montag, 13. September 2010 von ADRAlive-Team
Rückkehrer und Ausreisende des ADRA "weltwärts"-Freiwilligendienstes 2009/2010

Rückkehrer und Ausreisende des ADRA "weltwärts"-Freiwilligendienstes 2009 und 2010

Im Zuge des ADRA Ausreise- und Rückkehrerseminars 2010 wurden die ADRA-Freiwilligen auch beim Medienzentrum Stimme der Hoffnung eingeladen und interviewt. Dabei berichteten die Rückkehrer von ihren spannenden Erfahrungen im Auslandseinsatz, den zunächst harten Stunden des Heimwehs, den interessanten neuen Kulturerlebnisse und natürlich dem tränenreichen Abschied, der den meisten viel schwerer fiel, als anfänglich gedacht.

In jedem Fall möchten die Teilnehmer ihre Zeit im Ausland und die damit verbundenden Erfahrungen nicht missen.

Ausstrahlungstermine beim Hope Channel TV:

ADRA aktuell:

Ein Jahr im Ausland: 15.09.2010 | 19.00 Uhr
[wpsleep start=“15.09.2010 19:00″ end=“15.09.2010 21:00″][/wpsleep]
„Weit weg von zu Hause“: 21.09.2010 | 19.00 Uhr
[wpsleep start=“21.09.2010 19:00″ end=“21.09.2010 19:30″][/wpsleep]

Ein Jahr im Ausland [Wiederholung]: 22.09.2010 | 09.00 Uhr

[wpsleep start=“22.09.2010 09:00″ end=“22.09.2010 09:30″][/wpsleep]„Weit weg von zu Hause“ [Wiederholung]: 24.09.2010 | 21.30 Uhr

[wpsleep start=“24.09.2010 21:30″ end=“24.09.2010 22:00″][/wpsleep]

0 Kommentare »

Ausreise- und Rückkehrerseminar 2010



Geschrieben am Freitag, 20. August 2010 von ADRAlive-Team
Rückkehrer und Ausreisende des ADRA "weltwärts"-Freiwilligendienstes 2009/2010

Rückkehrer und Ausreisende des ADRA "weltwärts"-Freiwilligendienstes 2009/2010

Vom 01.-13. August führte ADRA Deutschland ein 13-tägiges Ausreiseseminar für Freiwillige durch. Nach den Vorgaben des BMZ bereiteten sie sich auf ein spannendes Jahr im Ausland für den Freiwilligendienst „weltwärts“ vor. 15 junge Männer und Frauen wurden während der letzten Tage intensiv auf ihre Einsätze in Mexiko, in der Republik Moldau, Costa Rica, Kenia und Tansania vorbereitet.

Die Themenschwerpunkte waren

  • Entwicklungspolitik
  • Sicherheitstraining
  • Tropenmedizin
  • Kulturunterschiede
  • Einführung in die Projekte durch die zurückgekehrten Freiwilligen
  • pädagogische Hilfestellungen zur Arbeit mit Kindern

Am 06. August trafen sich die Ausreisenden mit den Freiwilligen, die im vergangenen Jahr ihren Auslandsdienst begonnen haben und erst vor kurzem wieder nach Deutschland zurückgekehrt sind, zum Erfahrungsaustausch. Das Seminar bietet den zukünftigen „weltwärts“-Freiwilligen die nötigen Informationen über ihr Ausreiseland aus erster Hand. Auch die Rückkehrer waren zu einem Seminar eingeladen. Vom 06.–13. August hatten sie die Möglichkeit, ihre Erfahrungen im Einsatzgebiet auszutauschen, aufzuarbeiten und gemeinsam die aufregende Zeit zu reflektieren.

1 Kommentar »

ADRA live! – Zwischenseminar



Geschrieben am Freitag, 09. April 2010 von "weltwärts"-Freiwilliger/em

Zwischenseminar für die ADRA „weltwärts“ Freiwilligen

Es ist schon wieder Halbzeit für die meisten Freiwilligen, die sich im letzten Jahr bereit erklärten, im Rahmen von „weltwärts“, ein Jahr für ADRA Deutschland im Ausland zu verbringen. Grund genug, sich mit den Jugendlichen noch einmal zusammenzusetzen, um Erfahrungen aufzuarbeiten, mögliche Probleme während der Einsatzzeit zu besprechen und natürlich, um Ziele für die restlichen Monate im Ausland festzulegen. Außerdem sollte gemeinsam darüber nachgedacht werden, wie die Freiwilligen ihre Auslandserfahrung auch im Heimatland sinnvoll einbringen könnten. Zu diesem Zweck organisierte ADRA Deutschland ein fünftägiges Zwischenseminar für die diesjährigen Teilnehmer von ADRA „weltwärts“.

Eine Gruppe traf sich vom 25. bis 30. November 2009 auf dem Gelände der East-Central-Africa Division in Nariobi, Kenia, die andere vom 18. bis 23. Februar 2010 an der Universität von Navojoa in Mexiko. Alle freuten sich über das Wiedersehen mit den Landsleuten und die Möglichkeit, die vielen Erfahrungen der vergangenen Monate miteinander zu teilen. 

Auf dem Gelände der East-Central-Africa Division in Nariobi fand außerdem am 30. November ein Mentorenseminar für die Betreuer der Freiwilligen in den Einsatzorten statt, indem die einzelnen Aufgabenbereiche besprochen wurden.

Organisiert wurden die Seminare von Iris M. Brandl-Grau, der Koordinatorin für Freiwilligendienste bei ADRA Deutschland und Birgit Philipsen, Direktorin der ADRA East-Central Africa Division.

 

 

———————————————————————————————————————————————

0 Kommentare »

Heimkehrer und Auswanderer trafen sich zum Erfahrungsaustausch in Darmstadt



Geschrieben am Freitag, 21. August 2009 von "weltwärts"-Freiwilliger/em

Vom 09.-21. August führte ADRA zum zweiten Mal ein 13-tägiges Ausreiseseminar für Freiwillige nach den Vorgaben des BMZ für den Freiwilligendienst „weltwärts“ durch. In dieser Zeit wurden 22 junge Männer und Frauen auf ihre Einsätze in Argentinien, Mexiko, in der Republik Moldau, Costa Rica, Kenia, Tansania und Kirgisistan intensiv vorbereitet.

Die Themenschwerpunkte waren

Entwicklungspolitik

Sicherheitstraining

Tropenmedizin

Kulturunterschiede

Einführung in die Projekte durch die zurückgekehrten Freiwilligen

pädagogische Hilfestellungen zur Arbeit mit Kindern

und ein zweitägiges Praktikum bei ADRA.

Am 14. August kam eine 13-köpfige Gruppe von Heimkehrern mit den ausreisewilligen Jugendlichen zusammen. Dieser Erfahrungsaustausch ist sehr wesentlich, weil die Informationen aus erster Hand und genau von der Stelle kommen, an der man selber in Kürze arbeiten wird.

Für die Rückkehrer bietet das Seminar auch Zeit der Reflektion, um ihre Erlebnisse im Ausland aufzuarbeiten und Ausblicke für die Rückkehrarbeit in Deutschland zu gewinnen.

Insgesamt findet die Freiwilligen-Arbeit ein stark wachsendes Interesse bei den Jugendlichen.

2 Kommentare »

Wir waren auf dem YIM in Mannheim



Geschrieben am Montag, 20. April 2009 von "weltwärts"-Freiwilliger/em

Vom 09.-13.04.2009 fand in Mannheim der 3. Youth in Mission Congress (YIM) statt und wir waren mit dabei! 

Vom ersten Abend bis zum Abschlusstag waren wir mit einem ADRA Deutschland Stand in der Ausstellungshalle vertreten. Zusammen mit drei ehemaligen Freiwilligen (Rebecca, Hanna und Jasmin) haben Iris Brandl-Grau und Olga (sie macht derzeit ein FSJ in unserem Büro) den Stand betreut. Der Stand wurde rege besucht und wir konnten vielen interessierten Jugendlichen Fragen beantworten und Infomaterial mitgeben.

Am ersten Abend des Kongresses stellte Iris Brandl-Grau zusammen mit 5 Freiwilligen die ADRA Freiwilligendienste dem Kongresspublikum (1.800 Teilnehmer) vor. Nach einer kurzen Einführung ging die Frage ans Publikum, wer schon einen ADRA Freiwilligendienst gemacht hat oder wer einen Freiwilligen kennt, der mit ADRA im Ausland gewesen ist. Viele Hände gingen nach oben. Darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut. Anschließend bekam jede/r Freiwillige eine Frage gestellt und antwortete mit einem kurzen Statement zu seinen persönlichen Erfahrungen als ADRA-Freiwilliger.

Zusammen mit den Freiwilligen, die auch den Stand betreuten, hielt Frau Brandl-Grau zwei Workshops von je 2,5 Stunden. Hier erhielten insgesamt 14 Jugendliche einen umfangreichen Einblick in die Freiwilligendienste von ADRA. Den teilweise erst 15- bis 16-jährigen Teilnehmern wurde eine interessante Möglichkeit aufgezeigt, sich nach der Schule oder Ausbildung ein Jahr für andere einzusetzen und dabei etwas über sich selbst und das Leben zu lernen.

Wir freuen uns über das große Interesse und darauf, vielleicht auch einmal dich bei einer Veranstaltung kennen zu lerne.

0 Kommentare »

Ansturm auf den ADRA Freiwilligendienst so groß wie nie



Geschrieben am Dienstag, 31. März 2009 von "weltwärts"-Freiwilliger/em

Noch nie haben sich so viele junge Menschen für einen Freiwilligen – Einsatz gemeldet wie in diesem Jahr.

Zum Info-Wochenende im Februar kamen 41 Bewerber, die schon in die engere Wahl gezogen worden waren. Zum nachfolgenden Intensiv-Wochenende waren immer noch 35 Bewerber fest entschlossen, einen freiwilligen Dienst im Ausland zu leisten.

 

An den beiden Wochenenden informierten wir die Anwärter über ADRA als die entsendende Organisation. Zurück gekehrte Freiwillige stellten die Arbeit an den Einsatzorten vor, an denen sie selber tätig waren. Das ist immer sehr beeindruckend für die „Neuen“. In Einzelgesprächen, bei der Teamarbeit und mit gruppendynamischen Spielen, die alle unter fachlicher Leitung stattfinden, versuchen wir uns und den Bewerbern ein klares Bild zu verschaffen, ob sie für den geplanten Einsatz auch wirklich geeignet sind.

Mit Begeisterung und Interesse waren die jungen Menschen dabei. Letztlich haben wir 20 junge Männer und Frauen ausgewählt. Sie werden ganz unterschiedliche Dienste aufnehmen: Einige werden ihren Zivildienst im Ausland ableisten, das Programm heißt „Andere Dienste im Ausland“. Andere freuen sich auf ein freiwilliges soziales Jahr im medizinischen Dienst, dieses Programm läuft unter dem Titel „Freiwilliger adventistischer Hilfsdienst“ (FAH). Alle Programme werden unter dem Dach des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes „weltwärts“ abgewickelt.

Unsere aktuellen Zielländer sind: Argentinien, Costa Rica, Kenia, Kirgisistan, Mexiko, Moldau und Tansania. Hier werden die Freiwilligen in Waisenheimen, Kindergärten, Kindertagesstätten, und Schulen ihren Dienst aufnehmen. Außerdem warten Senioren und die Patienten eines Krankenhaus auf die Helfer aus Deutschland.

Wir wünschen den jungen Leuten alles Gute für ihren Einsatz und hoffen, dass dieses Jahr für sie ein positiv prägendes Erlebnis wird!

2 Kommentare »
ADRA Deutschland e. V. | Robert-Bosch-Straße 10 | 64331 Weiterstadt | Impressum | Layout © rasani.design | Umsetzung / Webdesign Thoxan.com