ADRA Live! Weltwärts Quifd-Siegel

Hanna über Probleme und Freuden



Geschrieben am Donnerstag, 03. Juli 2008 von "weltwärts"-Freiwilliger/em

Diesen Beitrag weiterempfehlen oder teilen!

Ich weiß gar nicht genau, wo ich anfangen soll…. Wir sind jetzt mit allen Kindern hier im College, auch die kleinen. Im Moment wohnen wir wie die Internatsschüler, aber zumindest die kleinen werden bald einen eigenes Haus bekommen, bevor das neue Heim im April fertig ist. Der alte Direktor des Heims ist jetzt schon ungefähr drei Wochen weg.

Das war alles eine spannende Zeit, weil irgendwie so viele zeitgleich plötzlich weg wollten. Daher haben Natalie und ich dann die großen Mädels plötzlich alleine gehabt und das birgt viele Probleme und Gefahren! Die großen Mädels sind die größten Problemkinder des ganzen Heimes und die wollen uns natürlich nicht respektieren und so, kann ich auch verstehen, wir sind ja auch eher so was, wie große Schwestern für die.

Ein Mädel wird ziemlich schnell aggressiv und wollte uns auch schon mal schlagen, hatte schon so einen Knüppel in der Hand. Das war eine total krasse und furchteinflößende Erfahrung! Ansonsten fehlt mir einfach hier das pädagogische Hintergrundwissen, so dass ich mich ziemlich häufig überfordert fühle. Aber man hat manchmal auch Erfolgserlebnisse und Gott hilft einem sowieso immer durch.

Weihnachten war mit den Kindern eigentlich ganz schön, aber wir waren eigentlich gar nicht in der richtigen Stimmung, aber passt schon. Im Moment sind wir gerade hier in Creel im Urlaub. Wir haben mal wieder eine Woche und sind hierher gefahren, weil alle meinten hier wäre Schnee, dummerweise ist hier gerade keiner… Aber es ist trotzdem cool hier. Am Samstag waren wir hier in der Gemeinde und haben uns gleich total wohl gefühlt, weil auch gerade eine Missiongroup aus USA hier ist um irgendwelche Kirchen aufzubauen also die Häuser und mit denen war das super witzig und wir haben viel gealbert und sind noch zu so einem Aussichtspunkt gefahren.

Heute haben wir aber das wirklich hammergeilste gemacht!!! Wir haben eine Reittour gemacht, 4 Stunden lang durch die Berge und so… die Landschaft ist hier so super schön und dann noch vom Pferderücken aus. Für mich gibt es echt nichts schöneres! Und der Cowboy, der noch mit war, der war auch so cool, wir sind auf irgendwelchen Felsen rumgeklettert in 300 Meter Höhe und so das war super! Ich werde versuchen beim Studivz Bilder reinzusetzen! Mexiko ist einfach so viel schöner als Deutschland, das geht gar nicht klar, also wer immer von euch mal Urlaub machen möchte, dann kommt nach Mexiko! Das krasse war, wir hatten auch Anfänger mit und wir sind trotzdem alle wild drauflosgaloppiert! Naja, das war cool, für mich war das auch neu, weil ich noch nie vorher Western geritten bin, aber es gefällt mir super gut! Der Cowboy hat mich eingeladen nochmal wiederzukommen und dann auf seiner Ranch zu leben und zu arbeiten, dass haben schon mal andere Deutsche da gemacht! Darauf hätte ich so unglaublich viel Lust, dass muss ich glaub ich einfach machen, so wie er lebt war das schon immer mein Traum!!!

Naja, das sind erstmal meine  Eindrücke! Ich wünsche euch allen ein schönes und gesegnetes Jahr 2008 dann sehen wir uns ja auch bald wieder…

Ich denk ganz fest an euch alle lasst es euch gut gehen,
eure Hanna

0 Kommentare » ADRA Live!


Einen Kommentar schreiben

ADRA Deutschland e. V. | Robert-Bosch-Straße 10 | 64331 Weiterstadt | Impressum | Layout © rasani.design | Umsetzung / Webdesign Thoxan.com