ADRA Live! Weltwärts Quifd-Siegel

Kulikayo mu Uganda – Willkommen in Uganda



Diesen Artikel drucken Geschrieben am Donnerstag, 07. Februar 2019 von ADRAlive-Team

Diesen Beitrag weiterempfehlen oder teilen!

Ein Bericht von Oliver, der sein Freiwilliges Soziales Jahr mit ADRAlive! in Uganda verbringt.

„Ich will irgendwo hin, wo es ganz anders ist! Eine neue Sprache lernen, mit Leuten einer anderen Kultur in Kontakt kommen und meinen Blickwinkel weiten – das ist mein Ziel!“ – so ungefähr lautete mein Bewerbungs-Motto bei ADRA Deutschland. Und tatsächlich bin ich einem Land angekommen, in dem für mich fast alles neu war: In Uganda! – Uganda? Genau! Uganda ist ein kleines Land in Ost-Afrika, das im Süden an den Viktoria-See grenzt und mit seiner artenreichen Pflanzen- und Tierwelt als eines der schönsten Länder Afrikas gilt. Hier leiste ich meine Freiwilligendienst bei ADRA Uganda, dessen Haupt-Büro in Kampala, der Hauptstadt von Uganda, eingerichtet ist.

Tutandiike! – Lasst uns beginnen!

Und ich wurde nicht enttäuscht! Denn in Uganda läuft wirklich vieles ganz anders als in Deutschland ab. Am Anfang hatte ich das Gefühl, ins komplette Chaos zu stürzen, denn Ugander haben ein völlig anderes Zeit-Verständnis, der Straßen-Verkehr kommt hier scheinbar ohne jegliche Verkehrsregeln aus und die Leute lieben es, eine gewisse Spontanität an den Tag zu legen. Und nicht selten wurde ich dadurch vor manch eine Herausforderung gestellt. Doch dafür wurde ich stets mit der Herzlichkeit, Offenheit und Gelassenheit der Menschen vor Ort entschädigt, von der man als Deutscher echt viel lernen kann. Schon nach einer kurzen Eingewöhnungsphase begann ich mich mit den ugandischen Gewohnheiten anzufreunden und inzwischen fühle ich mich hier sogar richtig heimisch.

Okola ki mu Uganda? – Was machst du in Uganda?

Meine Arbeit mit ADRA Uganda ist sehr vielseitig, denn neben der Büroarbeit in Kampala gibt es auch immer wieder Feld-Einsätze bei den verschiedenen Projekten von ADRA, bei denen ich vor Ort zum Einsatz komme. So habe ich inzwischen schon in mehreren Projekten ausgeholfen, bei Einsätzen in Flüchtlingssiedlungen meine Unterstützung eingebracht, und habe sogar einen Einblick in die Arbeit einer Partner-Organisation erhalten, die Waisenkinder und ihre Schulbildung fördert. Auf diese Weise bin ich alleine in den ersten drei Monaten schon viel in Uganda unterwegs gewesen, bin mit den verschiedensten Leuten in Kontakt gekommen, und habe jede Menge reiche Erfahrungen machen können.

Tugenda masso! – Es geht weiter voran!


Inzwischen habe ich hier so viele wunderbare Menschen getroffen, wichtige Freunde dazu gewonnen, und wertvolle Erfahrungen gemacht, dass ich gar nicht gemerkt habe, wie schnell die ersten Monate vergangen sind. Zum Glück ist bisher noch nicht mal die Hälfte meiner Einsatzzeit vorüber und ich bin jetzt schon gespannt, welche Abenteuer mich noch hier in Uganda erwarten werden. Und was ganz sicher ist: Wenn ich wieder nach Deutschland zurückkehre, werde ich eine Menge zu erzählen haben!

Kommentare deaktiviert für Kulikayo mu Uganda – Willkommen in Uganda

Kommentarfunktion ist deaktiviert

ADRA Deutschland e. V. | Robert-Bosch-Straße 10 | 64331 Weiterstadt | Impressum | Datenschutz | Layout © rasani.design | Umsetzung / Webdesign Thoxan.com
WordPress SEO